es ist warm!

Wissen, Gedanken ect. von uns für alle und was uns wichtig ist.
Antworten

es ist warm!

wärme
Benutzeravatar
Beiträge: 1121
Registriert: Di 6. Mär 2018, 03:52
Status: Offline

Beitrag von wärme » Fr 27. Mai 2022, 12:58

mehr spüren, statt reden.

es ist warm!

wie fühlt sich das an?

ich habe mich drüber aufgeregt, gestern, vorgestern.

doch es ist auch etwas erstaunliches dabei. der mensch verschmilzt mit der erde und das ist wunderschön. das fühlt sich wunderschön an. ganz rein. frei von jeglichem negativen. es ist doch etwas erstaunliches.
die wärme. es rückt ran. es kommt. angerollt. ganz nah. ganz real wirds.
dieses realwerden fühlt sich geschenk an.
deswegen spüren, weil man das sonst nicht wahrnimmt.
das realwerden ist etwas ganz eigenes in der geschichte. es ist ein bewusstseinkribbeln, kribbeln der freiheit. unendliches freiheitskribbeln. so ist die wärme, das warm sein auf einmal. als gäbe es das böse nicht in real. probleme, probleme auf der welt (denken wir).. doch da ist kein urteil, kein der mensch ist böse, kein der mensch versauts, kein der mensch machts falsch, macht böses. nur annahme und liebe in the atmosphere (gegenwart) of (real) life.
so fühlt sich das warm sein an.
die erde nimmt den mensch auf. das, was er produziert an zuviel wäreme. auch wenn es zerstörerisch und schlimm ist, was mensch macht, ist da kein groll im lebensbewusstsein, in dem wir uns befinden. und spüren kann.
so sieht die realität (in echt) aus!
man muss sie rankommen lassen. an sich rankommen lassen. und dann ist da eine ungetrübte erfahrung. die gegenwart der liebe, die gegenwart gottes.
es ist nicht schlimm. boah, wie erleichternd.
diese angefülltheit von liebe zu spüren. nicht allein zu sein. wirklich gottes kraft zu spüren.
der mensch zerstört und wird doch geliebt und im arm gewiegt.
als sei das unser zuhause.
danke, erstaunliche erde! danke erstaunliches bewusstsein und liebe, das in allem wohnt. auch der erde. und uns.
es geht weiter...
wir "müssen" diese einheit erkennen. wir sind in einem großen entfalten dessen. es ist noch nicht geschehen. wir sind teil davon, das erleben zu dürfen. etwas, das unsere erwartungen übertrifft, was wir nicht gedacht haben.
wir entdecken und klären es. und uns.
meine seite: sein ist selbstverwirklichung
meine kunstseite: https://kandinskicolour.wixsite.com/zuhause


vielleicht sollte dich die welt kennen! ~ <3
be the star you see.

Antworten