Frage gelöscht

Fragt uns! ; )
Antworten

Frage gelöscht

wärme
Benutzeravatar
Beiträge: 944
Registriert: Di 6. Mär 2018, 03:52
Status: Offline

Beitrag von wärme » Fr 3. Jul 2020, 16:25

i<3 gelöscht
meine seite: http://kreis-o.bplaced.net/


vielleicht sollte dich die welt kennen! ~ <3

Joy~
Status: Offline

Beitrag von Joy~ » Mo 6. Jul 2020, 11:00

Authentizität von Personen
Authentizität bezeichnet auch eine Persönlichkeitseigenschaft und einen persönlichen (ethischen) Wert (Wertvorstellung). Angewendet auf Personen bedeutet Authentizität, sich gemäß seinem wahren Selbst, d. h. seinen Werten, Gedanken, Emotionen, Überzeugungen und Bedürfnissen auszudrücken und dementsprechend zu handeln, und sich nicht durch äußere Einflüsse bestimmen zu lassen (Harter, 2002). Gruppenzwang und Manipulation beispielsweise unterwandern persönliche Authentizität.

Die Sozialpsychologen Michael Kernis und Brian Goldman unterscheiden vier Kriterien, die erfüllt sein müssen, damit man sich selbst als authentisch erlebt:

Bewusstsein – Ein authentischer Mensch kennt seine Stärken und Schwächen ebenso wie seine Gefühle und Motive für bestimmte Verhaltensweisen. Dies setzt Selbsterkenntnis durch Selbst- und Fremdwahrnehmung und Selbstreflexion voraus, um sich seiner selbst und seines Handelns bewusst zu werden.

Ehrlichkeit – Hierzu gehört, der ungeschminkten Realität, das eigene Selbst betreffend, ins Auge zu blicken und auch unangenehme Rückmeldungen zu akzeptieren.

Konsequenz – Ein authentischer Mensch handelt nach seinen Werten und Überzeugungen. Das gilt für die gesetzten Prioritäten und auch für den Fall, dass er sich dadurch Nachteile einhandelt. Kaum etwas wirkt verlogener und unechter als ein Opportunist.

Aufrichtigkeit – Authentizität beinhaltet die Bereitschaft, sein wahres Selbst, mit seinen positiven wie negativen Seiten, in sozialen Beziehungen offen zu zeigen und nicht zu verleugnen.[12]

Eine als authentisch bezeichnete Person wirkt besonders „echt“, strahlt aus, dass sie zu sich selbst mit ihren Stärken und Schwächen steht und im Einklang mit sich selbst handelt. Sie vermittelt ein Bild von sich, das beim Betrachter als ehrlich, stimmig, urwüchsig, unverbogen, ungekünstelt wahrgenommen wird. Dabei muss es sich nicht um die realen Eigenschaften des Betrachteten handeln. Auch Zuschreibungen von Betrachtern können diese Eindrücke verursachen und als Teil einer gelungenen Inszenierung fungieren. Ist die Inszenierung übertrieben, kann sie klischeehaft wirken und zum Kitsch werden oder dann als künstlerisch gekonnt erscheinen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Authentizit%C3%A4t



...... Da hab ich definitiv noch einiges zu lernen!



Gruß!

:himmel :wow :knutsch

wärme
Benutzeravatar
Beiträge: 944
Registriert: Di 6. Mär 2018, 03:52
Status: Offline

Beitrag von wärme » Do 9. Jul 2020, 13:19

i<3 gelöscht
meine seite: http://kreis-o.bplaced.net/


vielleicht sollte dich die welt kennen! ~ <3

wärme
Benutzeravatar
Beiträge: 944
Registriert: Di 6. Mär 2018, 03:52
Status: Offline

Beitrag von wärme » Do 11. Mär 2021, 19:06

i<3 gelöscht
meine seite: http://kreis-o.bplaced.net/


vielleicht sollte dich die welt kennen! ~ <3

Joy
Benutzeravatar
Beiträge: 142
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 12:38
Status: Offline

Beitrag von Joy » Mo 15. Mär 2021, 20:24

wärme hat geschrieben:
Do 11. Mär 2021, 19:06
es war ne einfach frage!

schade, wenn man seiner inneren kraft nicht vertrauen kann!


geht dieser beitrag an/gegen mich?

was soll das?

Antworten