@>)~~ aLLerLei <3

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
::) :;) :daumenhoch :wink3 :winken :wink2 ::D :freu :beifall :hüpf :kugel :lol :wow :schmunzeln :sun :<3 :lilaheart :hug :knutsch :wechsel :inlove :himmel :blush :touched :happyrolleyes ::o :suprise :lecker :eis ::P :care :pfeif :dry ::( :kopfschüttel :wein :seufz :zwinkern :? :häh :unsure :stark :zzz :ins bett gehen :hexe
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: @>)~~ aLLerLei <3

Erfahrungsbericht mit 5G

von Gast » Fr 7. Feb 2020, 16:31

Der Punkt ist, dass auch die weniger sensiblen, ohne es zu merken, davon betroffen sind(/"sein werden").... ~=>nochmal ein kleiner Hinweis auf den Beitrag weiter oben, von Dr. Dietrich Klinghardt {& Dr. Joachim Mutter} :wechsel :sun

==== ~ =====
5G Versuche: mein Situationsbericht 10. Januar 2020 http://workshopcenter.ch

English translation, see below :-)

Liebe Freunde.
Seit Beginn der 5G-“Versuche“ in der Stadt Bern leide ich an hochfrequentem Tinnitus (13kHz+).

Erst waren es einzelne Orte wie Bahnhofplatz Bern, (v.a. Loebecke), Bundesplatz..
wurde dann aber immer wie Schlimmer und an immer weiteren Orten.

Ich hatte einen Musikraum im 3. UG im Spitalacker, in welchem ich seit Jahren Workshops organisierte. Anfangs war der Tinnitus nach einigen Stunden weg, wenn ich mich im Musikraum aufhielt.

Ich hatte Räumlichkeiten in Zollikofen, pendelte in dieser Zeit zwischen den 2 Orten und mied die Innenstadt möglichst.
An einem Samstag Morgen, gegen Ende November, wachte ich in Zollikofen auf und mir dröhnte der Kopf (Schmerzgrenze!). Ich ging umgehend in den Musikraum, wo es dann besserte.
Ich war mir dazumals der Situation noch nicht ganz im klaren.

Am späten Abend ging ich wieder nach Zollkofen. Ich war sehr Müde, konnte aber nicht einschlafen wegen Tinnitus und nahm eine Schlaftablette.
Ich wachte am Morgen auf und hatte dermassen Schmerzen, dass ich umgehend das nötigste packte und in den Musikraum flüchtete, den ich seither nur noch für schnelle Einkäufe etc. Verlies.
Ja, ich habe die neue Antenne gesehen und gespürt: Securitas Gebäude, ca. 300m von unserem Haus.(!)
Ich konnte meinen Wohnort nicht mehr betreten.

Der Tinnitus wurde chronisch und bald nützte der Raum auch nichts mehr. Da ich den Raum sowieso auf Ende Dezember abgeben musste, ich war nur in Untermiete für 2 Jahre, habe ich in Schnellaktionen alle meine Sachen zu Freunden gefahren und untergestellt.

Ich habe ein schützendes Kopftuch (Yshield) bestellt, Dämpfung 35db, was tatsächlich wirkte:
Statt 100db Tinnitus hatte ich nur noch 65db.
Ich konnte so immerhin auch mal 30 Min. Raus (Einkaufen, ans Internet etc.)

Ich hatte sowieso vor, für einen Monat nach Auroville, Indien zu Fliegen, da wir dort ein Partnerprojekt haben.
- wie ich recherchiert hatte, gibt es z.Z. In Indien noch kein 5G, - Ich wollte dort, wie auf Empfehlung von meinem Hausarzt, einem Ohrenspezialisten, wie auch am Beratungstelefon von AefU, in eine Kur gehen. Vom Hausarzt erhielt ich ein Zeugnis bis Ende Februar 2020, und ich kaufte einen Flug nach Delhi, Abflug 31.12.2019.

Allerdings war ich durch Räumung, Umzug, Visum, Appetitlosigkeit (seit Wochen kaum mehr gegessen, - nur noch Fastfood, nach 6 monatiger veganer bio-Ernährung), litt ich unter Schlafmanko mit Tinnitus an der Schmerzgrenze. Ich war dermassen überfordert, dass ich mehrere Nervenzusammenbrüche erlebte und gestern (31.12.) einsehen musste, dass ich nicht mehr in der Lage war, mich am Zürich Flughafen mehrere Stunden der Strahlung auszusetzen, und musste das geplante Projekt fallen lassen.

In Auroville.org (Indien) wurde ich erwartet!
Ich hatte einige neue Konzepte für unsere dortige Musikschulen ausgearbeitet..

Ich arbeite seit 20 Jahren selbständig in diversen sozialen Projekten, und werde durch die Stadt Bern unterstützt.

Meist habe ich die Projekte selbst aufgebaut (Quartierprojekte, Bandprojekte, Selbsthilfegruppen, alternativ psychologische Beratungen, Asperger Gruppe, Bhakti Yoga, indische Musik, vegane Kochgruppe mit Abendtisch,- alles unkommerziell..).
Mein Haupt-Bandprojekt der letzten 8 Monate, hatte gestern ihren ersten Auftritt. Ich konnte nicht mitgehen!
Ich bin jetzt in Köniz bei meiner Tochter (Hausgemeinschaft) im Luftschutzkeller.
Drinnen gefühlter Tinnutus bei ca. 60db, draussen gegen 100..(mit Schutztuch um den Kopf (Dämpfung 35db).

Ich brauche wirklich dringendst Hilfe!
Bin total am Limit.
Durch mein Asperger Syndrom fällt es mir sehr schwer, soziale Kontakte zu knüpfen, und mich irgendwie zu exponieren. Ich habe lange gehofft, andere zu treffen, die das Selbe wahrnehmen und auch leiden.

Ich weiss wirklich nicht wie weiter und bin Dankbar um jeden Hinweis!

Gibt es Andere, die das selbe Problem haben?
Schutzräume mit 100db Dämmung?
Gemeinschaftsprojekt in strahlungsfreier Zone?

Laut Karte mit Antennenstandorten gibt es in der Schweiz ausser im Hochgebirge
keine unverstrahlten Orte mehr! - Lichtenstein? Asylgesuch?

Ich habe ja auch meine Freude an diesen Technologien, aber das geht eindeutig zu weit!
Es gibt doch viele Forderungen aus dem Volk!
Wie ist es möglich, dass mit solchen „Waffen“ am Volk experimentiert werden Darf?
Eine Leistungserhöhung könnte Menschen wie mich zum Wahnsinn treiben, töten?
Es gibt nicht mal lokale Anlaufstellen für betroffene!

Im Gefängnis leben? Trotz meiner Möglichkeit jetzt eine Auszeit zu nehmen bis 1. März 2020, habe ich meine Jobs, bin für mehrere Projekte verantwortlich und brauche das um zu Leben, meinen Sinn zu haben..
Ich ertrage keine Isolation!


Meine Probleme mit dem UMTS (3G) in den 00er Jahren sind bei meinem Hausarzt einsehbar (Tinnitus, chronische Sehnenentzündung), welche sich aber durch Meidung von Nähe zu Geräten und Antennen besserte. Die Sehnen meiner Oberarme haben mit den Mobilfunkwellen resoniert.

LTE (4G) Strahlung habe ich an den Sehnen der Hände wahrgenommen, wie auch 5GHz Wlan und Funkmäuse.
Mit jeweils nur kurzfristig eingeschaltetem Gerät, Telefonieren mit Headset und langem Kabel, Verzicht auf Funkmäuse bin ich einigermassen klargekommen.

Eine Abklärung mit der AEFU.CH ist am laufen.

Ich brauche dringend eine Rechtsberatung! Was kann ich tun?
Gegen wen kann ich Anzeige erstatten?
Wer kommt für meine Unkosten auf?
Habe ich Anrecht auf Schmerzensgeld?

Ich bin wirklich sehr dankbar um jeden Hinweis, und habe noch Hoffnung.
Vielleicht ist es ja mein Job, als humanes Messgerät zu dienen?
Aber wo kann ich Pause machen?

Vielen Dank für Ideen, Vorschläge, Asylangebote und fürs Weiterleiten!


Mit lieben Grüssen, Andre M. im Exil

Re: @>)~~ aLLerLei <3

von Yleri's Ghost » So 2. Feb 2020, 03:14

:inlove ..und neues von Lena (noch nicht geguckt) ....ganz am Anfang sagt sie "ich komme aus der Neunten Dimension" :p ....was mich an so einen Eindruck erinnert, den ich früher schon mal hatte.... ~und zwar, dass sie mit zunehmendem Alter irgendwelche bereits bestehenden Konzepte nimmt, und versucht, 'sich darin wiederzufinden/zu erklären/reinzupassen'.
Früher fand' ich das gerade schön, dass sie überhaupt keine Konzepte (von dritten) hatte, und einfach alles in ihren eigenen Worten beschrieben hat :himmel [..z.B. "Kristallsphäre", "wir sind da wie so 'Bälle' und hüpfen herum" ...anstatt es 'langweilig/nichtssagend' "9. Dimension" zu nennen^^] ....Aber ja, vielleicht projezier ich da auch nur was von mir ;-) ..sollte's erstmal gucken XD

~ . ~ :wechsel
https://www.lena.ch/dimensionenwandel
https://www.lena.ch/files/uploads/Dimen ... el_720.mp4
:wechsel ~ ' ~





Bild

Re: @>)~~ aLLerLei <3

von Yleri's Ghost » Sa 1. Feb 2020, 16:38

:himmel e i n . s c h ö n e s . b i l d


Bild





. . . u n d . e i n . s c h ö n e r . t e x t . . .


Bild


*boMDia* :sun

Re: @>)~~ aLLerLei <3

von yleri » Mi 15. Jan 2020, 21:33

:inlove :himmel :sun ker, das schneit einfach so rein, so viele gute sachen derzeit :mail :lupe :palme :feuer :palmeklein

https://ffmovies.ru/search?keyword=tawai



Die "Doku"
:welle Tawai :welle

Bild

Re: @>)~~ aLLerLei <3

von Yleri » Mi 15. Jan 2020, 13:18

:wink3 :wink2 :winken Hi michara.. :pinguin

Re: @>)~~ aLLerLei <3

von Michara66 » Di 14. Jan 2020, 20:57

Kinder, sagt gerne Bescheid wenn ihr euch vertragen habt. ...10 Jahre her oder so, und immernoch emotionale Abhängigkeit anstatt Erschaffung, echt jetzt? Nun gut. Friede sei mit euch.

Re: @>)~~ aLLerLei <3

von yleri » Di 14. Jan 2020, 16:54

soviel dazu, bisschen voreilig, aber dann doch in die richtige Richtung : -)

hier mal die WirKLicHE
* * N e U J A h r s A N s P r a c H E * *


:welle
~~ https://vimeo.com/384793955 ~~>}
:welle


= = = = = = =
= = = = by Lauren Owsiany
= = =
Behind each dark corner and blind spaces in hidden shadows
these faces emerge watching me along my travels
The company i keep is within me
alone i speak to the trees, the moon and my stones
those whitch have shown me true colors and none other
i seek love for my sisters and brothers
from the earth and the stars above us
I know its here but we act as though the tone of our skin and the distance between our beliefs
is enough to keep this family spread apart into pieces
I've had enough now, you are my equal, people you are my blood
This world is our home together where we must learn to tread lightly and rise above all thats fallen
Whats done is done, we are a tribe, full of colors, shapes, sizes and different minds
So i spend time alone with much food for thought
wishing that i could show you all the rhythm of vision within this dream i have got to get with it
couse right now we are imprisoned by our own fears
subliminal messanging and impulse decision with no comprehension of what you're backing
Quit acting as though you know the outcome of what has yet to happen
Now we need to stand up and communicate a revolution
a true movement to influence more than just the nation
Now i speak of another level of understanding
that we as people are more than capable of sustainable living
yet we rape the world and pay no mind to the cries of mother nature
why is it we play dumb
so we can place the hate on someone else as long as its not us that takes the blame for what we've done. its ok?
hold up wait, i'm confused
who is to say this is our chosen path
our future past or present
when it comes down to the basics of survival its all irrelevant
Only the truth will let the inner light shine on your raw beauty inside, so dont hide it, share it with pride
Take responisbility for yourself and your actions and keep your word as bond
so that we may count on each other once something happens, to figure out whats going wrong
Its not that hard
its just the way we've been raised to start us to live as gods
take what we want with no regard
and man its killing me slowly
I've gotta constantly remind myself to not take it personally... but i do
You see i gotta raise my son here too
and i want him to grow up in a world without questions about oil and waterwars, genocide and oppression
and you may think thats far fatched man but thats what i'm telling you
Here i am, now, manifesting it

Re: @>)~~ aLLerLei <3

von Yleri's Ghost » Di 14. Jan 2020, 15:09

:freu SchÖnsTe :hüpf "Neujahrsansprache" bis jetzt.. (auch wenn's keine ist :p)




:lecker :in laubhaufen springen << 8-) :hoppel > .....¥ :et ¥

Re: @>)~~ aLLerLei <3

von wärme » Mi 8. Jan 2020, 16:46

yleri hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 15:54
allerdings liegt mir die Schwingung aus deinem anderen Post noch zu sehr im Magen
ist verständlich, nachvollziehbar.

Re: @>)~~ aLLerLei <3

von yleri » Mi 8. Jan 2020, 15:54

yo, in der Tat ein gutes Bild :inlove ..musste sofort an =Rainbow¥Gathering= denken.. ' _ '
~
(..allerdings liegt mir die Schwingung aus deinem anderen Post noch zu sehr im Magen und dämpft die Freude hieran^^..~>und neee, keine diskussion diesbezüglich von meiner Seite.... ~Da müsste ich erstmal "in deiner Aura stehen & in deine Augen sehen", wie ich immer so schön sage :schmunzeln , um eine bessere Ahnung zu haben, womit ich's überhaupt zu tun habe//mit wem ich da rede :p)
~
Bild

Nach oben